Mit dem Baby in den Campingurlaub in die Bretagne fahren, ist das eine gute Idee?

Sie sind sich noch unsicher, ob Sie mit Ihrem Säugling zum Campen fahren sollen? Sie denken, das sei zu kompliziert? Nicht unbedingt! Hier finden Sie ein paar Tipps, um einen gelungenen ersten Campingurlaub mit Ihrem Baby in der Bretagne zu verbringen.

Im Mobilheim mit Ihrer jungen Familie

Mit CAMPING PLUS wird ein Aufenthalt mit Kleinkindern auf dem Campingplatz zum Kinderspiel! Mit dem gleichen Komfort wie zuhause verfügen zahlreiche familienfreundliche, bequeme und gemütliche Mobilheime über ein Elternschlafzimmer mit Extraplatz für ein Babybett. Sie haben auch eine Mikrowelle zu Ihrer Verfügung, um Gläschen oder Flaschen aufzuwärmen. Ein gemietetes Mobilheim mit überdachter Terrasse ermöglicht es Ihrem Baby auch, geschützt vor der Sonne an der frischen Luft ein Nickerchen zu machen oder gemütlich in seiner Wippe zu liegen.

Im Zelt

Mit einem Neugeborenen im Zelt zu campen ist nicht unbedingt die geeignetste Lösung. Warten Sie besser, bis Ihr Kind mindestens 15 Monate alt ist. Sie können sich aber für die Zelt-Lodges, die Coco Sweets oder die Zeltbungalows entscheiden, originelle und bequeme Unterkünfte zwischen Zelt und Mobilheim.

Super! Ihre Kleinen werden unbändigen Spaß haben!

Wie können Sie Ihre Kinder so richtig glücklich machen? Indem Sie sich für einen Campingplatz mit Aquapark entscheiden... natürlich mit Planschbecken! Ideal für die kleinen Mäuse, damit sie sich in aller Sicherheit erfrischen und im niedrigen Wasser planschen können.
In der Bretagne haben praktisch alle Campingplätze einen Spaßbadbereich mit kleinen Rutschen, Wasserspeiern, Pilzen und anderen Wassergeräten... Dazu kommen noch ein schöner Spielplatz, eine Kinderbetreuung, spezielle Animationen für Kleinkinder und manche bretonische Campingplätze haben sogar einen Streichelzoo. Da wird der Campingurlaub für Ihr KInd zu einem richtigen Erlebnis!

Welche Ausstattung sollten Sie mitnehmen?

Die große Mehrheit der Campingplätze in der Bretagne bietet den Familien Ausstattungen für Kleinkinder an: Wickeltisch, Badewanne, Hochstuhl, Babybett, Waschhaus mit Waschmaschine und/oder Trockner für die tägliche Wäsche von Lätzchen und Bodies, Verleih von Fahrrädern mit Kindersitzen... Es fehlt an nichts, ideal, um ohne sperriges Gepäck zu reisen!

Einige Dinge sollten Sie aber unbedingt einpacken:

  • Ein kleiner Schlafsack (die es sogar mit integrierter Matratze gibt!)
  • Ein kleines UV-Schutz-Zelt, damit Ihr Baby spielen und krabbeln kann, ohne den schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt zu sein
  • Ein Wasservernebler zum Erfrischen, ein Sonnenhut und Sonnencreme
  • Ein kleines Erste-Hilfe-Set und Feuchttücher im Rucksack
  • Eine Babytrage, wenn Sie wandern möchten (auf den etwas holprigen Wegen des GR 34 zum Beispiel, auf dem Kinderwagen nicht vorwärts kommen)
  • Kuscheltier, ein paar Lieblingsspielzeuge, Strandspielzeug (Schaufel, Harke, Eimer)...

Und noch etwas...

Die Bretagne ist im Sommer ein ideales Reiseziel, wenn Sie mit Ihrem Kind unterwegs sind. Im Gegensatz zu einigen anderen Region im Süden von Frankreich, wird es in der Bretagne nicht extrem heiß. Die frische Meeresbrise sorgt immer für Abkühlung, was bei einem Campingurlaub mit Kleinkindern stets willkommen ist.

Cet article vous a plu ? Partagez-le !
Veröffentlicht am 15/03/2019 dans : Bretagne